Haarverlängerung selber machen: Tipps und Tricks

Haarverlängerung selber machen: Tipps und Tricks

Von der Kunst, die keine ist

Einige werden bei dem Thema vielleicht zurückschrecken und denken „Haarverlängerung selber machen?? Nicht mit mir… das wird nie was!“ Doch weit gefehlt. Mit den nötigen Tipps und Tricks gelingt auch dies. Hier haben wir für euch die besten Infos zusammengetragen. Reinschauen lohnt sich.

Haarverlängerung selber machen

Die vielleicht einfachste Methode sich die Haare selbst zu verlängern ist die Clip On Haarverlängerung. Dabei werden einzelne Haarteile mit einfachen Clips in das eigene Haar eingesetzt; so kann man sich binnen 5 Minuten eine Haarverlängerung selber machen. Es gibt jedoch auch noch andere Methoden um eine Haarverlängerung selber machen zu können. Bei den sogenannten Shrinkies, Microrings oder Bondings werden die Haare in verschiedene Partien unterteilt und anschließend verlängert. Bei dieser Variante sitzen die Haare besonders fest. Eine weitere Möglichkeit zu Haarverlängerung wären Haartressen mit Silikonrand (Tape On – Technik). Hierbei werden die Haare mit einer Art doppelseitigem Klebeband an das eigene Haar angebracht. Die Silikontressen können universal verwendet werden, sind aber besonders für Menschen mit feinem Haar gedacht, die sich durch die Extensions dichteres und längeres Haar zaubern möchten.

Farbwahl

Egal für welche Methode man sich entscheidet: Schon bei der Farbwahl der Extensions fängt es an. Es ist wichtig, bei der Wahl der Farbe die eigene Haarfarbe realtiv gut zu treffen, um die Extensions so weitgehend zu verbergen. Das sorgt für einen natürlichen Look. Auf was man bei der Pflege achten muss, wenn man sich eine Haarverlängerung selber machen möchte, erfährt man jetzt.

Pflege

Bei der Pflege von den Extensions gibt es ein paar Punkte zu beachten. Die Haare am besten mit einem speziell dafür geeigneten Shampoo waschen, sodass sie möglichst lange halten und nicht noch mehr strapaziert werden. Nach dem Waschen die Haare zum Lufttrocknen hinlegen; auf keinen Fall föhnen. Generell von Wärmequellen fernhalten.

Haarverlängerung selber machen – Fazit

Die Extensions halten bei Wind und Wetter, jedoch kommt es vor, dass man sie nach einigen Stunden tragen wieder fester stecken muss (z.B. Clips). Das Tragen fühlt sich in der Regel nach etwas Eingewöhnungszeit angenehm und natürlich an; man merkt kaum noch, dass man Extensions in den Haaren hat. Also: Sich eine Haarverlängerung selber machen? Klar, schnell können so sehr leicht neue Stylings gezaubert und ausprobiert werden. Und wenn es einmal nichts wird; einfach nochmal probieren.

Eine Haarverlängerung selber machen? – Warum also nicht. Und wenn alle Stricke reißen, gibt es online http://www.perueckenguenstig.com/ :D.